Greška
  • JUser: :_load: Nije moguće učitavanje korisnika sa ID: 56
  • JFile: :read: Nije moguće otvoriti datoteku: /mnt/web104/b0/20/53855020/htdocs/ajax.googleapis.com/ajax/libs/jquery/1.6/jquery.min.js
  • JFile: :read: Nije moguće otvoriti datoteku: /mnt/web104/b0/20/53855020/htdocs/components/com_k2/js/k2.js?v2.6.9&sitepath=/

Jedes Kind ist ein Geschenk Gottes

Durch neue Medizin und Technik kommen immer mehr Frauen auf die Idee ihre Babys abtreiben zu lassen. Entweder sind sie nicht bereit dafür, oder sie haben momentan keine Lust darauf ein Kind zu erziehen. Sie schlafen mit Männern, die sie nur ein paar Monate kennen und vergessen dabei auch schwanger werden zu können. Wenn sie erfahren das sie schwanger sind, dann sind sie schockiert und überfordert mit der Situation und entscheiden sich recht schnell, dass Kind abzutreiben. Aber was kann das Kind dafür? Wer sind wir das wir über Leben und Tod entscheiden?
Es gibt außerdem auch viele Paare die sich dann gegen das Kind entscheiden, wenn es behindert ist. Sie sind der Meinung dem Kind dabei ein Gefallen zu tun. Sie wollen dem Kind das schwere Leben gar nicht geben. Das mag vielleicht auch auf der anderen Seite stimmen, jedoch ist das nicht das Prinzip. Wenn man das Kind liebevoll erzieht, dann kann man ihm auch ein gutes Leben schenken. Es ist zwar sehr schwer für die Eltern diese Zeiten tapfer und stark zu überstehen, aber das ist eine Art Pflicht. Jeder Mensch trägt sein eigenes Kreuz und muss mit diesem leben. Man muss nur versuchen das Beste daraus zu machen. Das behinderte Kind ist auch ein Kind von Gott. Deshalb können wir nicht in das Werk Gottes einbrechen und die Entscheidung anders treffen, als wie es vorgesehen war. Abtreiben bedeutet töten, töten ist ein Verbot.
Deine Eltern haben dich auch nicht abgetrieben, sondern dich ins Leben gebracht, indem sie sich für dich entschieden haben. Es gibt außerdem auch sehr viele körperlich Behinderte, die sehr glücklich sind und trotzdem ganz normal leben. Menschen mit Down-Syndrom oder anderen chronischen Krankheit, können genauso leben wie wir und werden ihren Platz auf der Erde finden. Es ist auch nicht leicht Kinder mit einer geistigen Behinderung zu erziehen, aber mit der Hilfe vom Glauben und der Unterstützung der Familie und den Freunden, muss man sich dem Schicksal stellen. Studien haben bewiesen, das Frauen die ein Kind abgetrieben haben später drunter leiden. Es ist nicht vorherzusehen wie ein Kind zum erwachsenen Menschen wird. "Normale" Kinder können auch sehr kompliziert sein oder später erkranken.
Jeder hat hier seine Aufgabe auf der Welt und die Chance diese auch ausüben. Folglich sind wir einfach nur Menschen, die nicht das Recht haben, über Leben und Tod zu bestimmen, und nie haben werden.

Napiši komentar

na vrh članka